Kontakt
Karriere
Teamwork-Shirts
31Mär

Teamwork und der/die Neue im Team

Wer kennt das nicht … Neuanfang … das Ungewisse, die Unsicherheit, das mulmige Gefühl in der Magengegend. Für jeden der schon mal einen Jobwechsel gemacht hat, fühlt sich das so an.

Deshalb sind die ersten Monate eines neuen Mitarbeiters in einem Unternehmen stets eine kritische Zeit: Der Einstieg kann erfolgreich verlaufen aber auch schief gehen. Und der Start hat einen großen Einfluss auf die weitere Entwicklung, ob der/die Neue sich willkommen fühlt, gerne mitarbeitet, sich gut ins Team und ins Unternehmen integriert.

Welche Situation trifft der neue Mitarbeiter beim Arbeitsbeginn oft an?

„Ich kann Ihren Namen nirgends finden.“ (Empfang)
„Für den Anfang muss das reichen.“ (unvorbereiteter Arbeitsplatz)
„Nächste Woche kommt ein Kollege und zeigt Ihnen alles.“ (Chef)
„Hat man Sie nicht informiert?“ (HR-Abteilung)
„Dafür bin ich nicht zuständig oder warum wollen Sie das wissen?“
“Das haben wir so noch nie gemacht“ (Kollegen)

Welche Wirkung hat ein solcher Arbeitsstart?

Erstaunt… dass schon am ersten Arbeitstag ca. 15% aller Neuen an Kündigung denken? Während der Probezeit ist die Fluktuationsrate noch höher.

Wie kann ein Unternehmen das “Willkommen“ auch “Onboarding” genannt eines neuen Mitarbeiters so gestalten, dass es nicht zu vorzeitigen Kündigungen oder zu Demotivation in dieser frühen Phase kommt? Der Preis ist hoch, wenn man einmal berechnet, was eine Neubesetzung nach einer Kündigung in der Probezeit kostet? Der Fachkräftemangel macht es nicht leichter geeignetes Personal zu finden.

Deshalb hat die Arning Bauunternehmung ein Onboarding-Programm

Die Arning Bauunternehmung hat eine Willkommenskultur, die gelebt wird. Das Wichtigste: Wir lassen den neuen Mitarbeiter nicht ins kalte Wasser springen, sondern erleichtern und unterstützen den Integrationsprozess über einen längeren Zeitraum. Er beginnt mit der Vertragsunterzeichnung und endet spätestens nach ein bis zwei Jahren.

Bei Arning erhält jeder Neueinsteiger eine Willkommens-Mappe mit wichtigen Informationen. Es gibt eine Präsentation sowie Video-Clip um eine bessere Übersicht über das Unternehmen zu erhalten. Selbstverständlich wird ein Pate/Ansprechpartner zur Seite gestellt.

Bei Arning herrscht eine harmonische Arbeitsatmosphäre und sehr flache Hierarchien, das heißt auch: die Tür zum Chef steht immer offen und das “Duzen“ gehört hier zum guten Ton.

Schließlich bestimmt die Willkommenskultur die Einstellung des Neueinsteigers zu seiner Arbeit, zum Chef, zur Unternehmung und somit natürlich auch zu den Kollegen.

Was will Arning Bau durch Onboarding erreichen ?

Neue Mitarbeiter sollen:

  • sich fachlich rasch sicher fühlen und ihre Aufgaben bestens bewältigen
  • sozial gut ins Team integriert werden, als Teammitglied anerkannt
  • auch kulturell integriert werden: Das heißt, sie kennen die Unternehmenskultur und haben die Überzeugung, einen wichtigen Beitrag für das Unternehmen zu leisten
  • neue Mitarbeiter fühlen sich motiviert und zufrieden
  • die Bindung ans Unternehmen wird gefestigt (geringe Fluktuation)
  • Arning wird gerne als attraktiven Arbeitgeber weiterempfohlen
Beteiligte am Onboarding

Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass jedem Neueinsteiger vom Vorgesetzten und von Kollegen viel Feedback und positive Bestätigung entgegengebracht wird, damit er sich schnell wohl fühlt.

Team Arning schafft alles – lass uns anfangen!