Kontakt
Karriere
Veränderungswille
Jun

Teamarbeit und Veränderungswille

Warum tun wir uns so schwer etwas zu verändern ? Gewohnheiten über Bord werfen – einfach mal Neues ausprobieren – oder auch mal gegen den Strom schwimmen. Auch die Corona Krise hat uns massiv zur Veränderung gezwungen.

Viele Veränderungen lassen sich nicht aufhalten oder verhindern. Aber sie lassen sich managen. Und genau darum geht es auch im Change Management: Prozesse, Entscheidungen, Strukturen müssen mit der Zeit gehen und sich laufend anpassen und das gilt für Konzerne genauso wie für kleine und mittelständische Unternehmen.

Veränderung im Unternehmen kann das funktionieren?

Es ist nichts Neues wie schwer sich Menschen damit tun, neue Ideen anzunehmen. Oft stößt man auf taube Ohren, freiwillige Beteiligung an Projekten wirken schleppend. Die Blockaden sind oft so groß, dass selbst die Motiviertesten irgendwann resignieren und schlimmsten Fall demotiviert zuschauen und nicht mehr agieren.

Für ein Unternehmen ist das fatal, denn sie sind auf jeden Einzelnen angewiesen. Veränderungen lassen sich nur umsetzen, wenn jeder mitzieht. So wird auch eine Weiterentwicklung im Unternehmen gewährleitet. Auch die Unternehmenskultur wandelt sich nur, wenn jeder mitzieht.

Warum tut vielen Menschen Veränderung so weh?

Eine mögliche Ursachen sind schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit. Wer schon einmal eine Veränderung mitgemacht hat, die sich im Anschluss als Debakel herausgestellt hat, möchte ähnliches nicht noch einmal erleben.

Dann ist es oft die eigene Bequemlichkeit sich aus seiner Komfortzone heraus zu bewegen und Verantwortung zu übernehmen. Es ist doch so schön einfach sich hinzustellen und zu zetern und meckern und die Schuld bei Missständen immer bei den anderen zu suchen.

Dann gibt es diejenigen die Veränderungen im Allgemeinen gut finden allerdings nur bei anderen d.h. nicht in ihrer Abteilung und nicht in ihrem Bereich. Sie empfinden das als persönlichen Angriff. Selbstverständlich spielt auch die Angst vor Verlust des Arbeitsplatzes eine Rolle.

Oft ist die Angst vor Veränderung auch Ausdruck der eigenen Unsicherheit und einem fehlenden Selbstbewusstsein. Es ist nicht die Veränderung selbst die wir fürchten, sondern das, was diese mit sich bringt.

Veränderungszitate

Das Gras auf der anderen Seite schmeckt genauso

sagt der Bequeme

Veränderung ist am Anfang schwer, in der Mitte chaotisch und erst am Ende ein Volltreffer

sagt der Realist

Wenn du nichts änderst, ändert sich nichts

sagt der Weise

Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen

sagt ein chinesisches Sprichwort

Die Arning Bauunternehmung aus Steinfurt ist jetzt 85 Jahre alt und es gab viele Veränderungen

Von der Sackkarre zum hochmodernen Radlader bzw. Bagger. Von anfänglichen Handzeichnungen zum modernen CAD Programm. Von der Zettelwirtschaft zum Computerprogramm. Von der Handarbeit zu Betonfertigteilen. Ohne Veränderung hätte Arning sein Geschäft nicht ausbauen können. Arning Bau ist mittlerweile eines der größten Bauunternehmungen im Münsterland und nicht nur im Hoch-, Tief-, Schlüsselbau und Bauträgermaßnahmen tätig sondern auch ganz stark in der Windenergie, Energiebau und Ingenieurbau.

Veränderung ist kein Projekt für eine bestimmte Zeit sondern ein immer fortlaufender Prozess. Es kommt immer mal wieder zu kleineren und größeren Stolpersteinen, die auf dem Weg zur Veränderung überwunden werden müssen. Bei Arning stehen Veränderungen von Menschen für Menschen im Mittelpunkt und das ist das Erfolgsrezept.

Das Ziel ist: Jeden Tag ein bisschen besser werden!!

  • mit Mut, Kommunikation und Transparenz
  • vom Azubi bis zum Geschäftsführer werden alle über Veränderungen informiert und mit einbezogen
  • alle sind aktiv am Veränderungsprozess beteiligt
  • Mitarbeiter werden in Workshops und Schulungen gut auf Veränderungen vorbereitet
  • konkrete Konzepte/ Lösungen werden erarbeitet und Ziele sichtbar gemacht
  • der technische Fortschritt wird immer im Auge behalten
  • Arning ist immer offen für neue Vorschläge/Impulse oder Visionen der Mitarbeiter

Eines muss man sich immer vor Augen führen

  • Veränderungen müssen nicht schmerzhaft sein
  • Vorschläge und Ideen von Kollegen sind eine Bereicherung
  • nichts ist gegen mehr Freude und Leichtigkeit im Job einzuwenden
  • es gibt immer verschiedene Wege das Ziel zu erreichen
  • auch mit kleinen Schritten erreicht man sein Ziel
  • Stillstand ist Rückgang

Dazu kann ich nur sagen: Team Arning schafft alles #lassunsgenausoweitermachen

Mein nächster Blog handelt von: Teamarbeit und Wertschätzung